home

Album Review

DJ Drama Cover

Interpret: DJ Drama
Titel: Quality Street Music
Label: E1 / Aphilliates

Veröffentlichung: 02.10.2012

 

Für Fans von: T.I., Young Jeezy, Future, Rick Ross, Yo Gotti

##### SCORE: 8/10 – klare Empfehlung #####

Was haben Rick Ross, Lil Wayne, Young Jeezy, 50 Cent und hunderte andere Rapper gemeinsam? Sicher nicht viel. Aber sie alle haben schon mit Hilfe von DJ Drama Mixtapes veröffentlich. Diese Mixtapes brachten die meisten von ihnen erst dorthin, wo sie heute stehen.

Mit all diesen Kontakten ist es also nicht verwunderlich, dass DJ Drama eigene Projekte startet – „Quality Street Music“ ist bereits sein viertes Album. Aber reicht es, viele große Namen zusammenzutragen, um ein gutes Projekt abzuliefern? Im Falle von „Quality Street Music“ lautet die Antwort definitiv „ja“!

Mit „Goin‘ Down“ beginnt das Album in DJ Dramas klassischer Down South Manier. Überzeugende Verses von Fabolous und Yo Gotti zusammen mit einer gewohnten T-Pain Hook, die nicht weniger catchy ist als sonst.

„Never Die“ ist dann eine eher ungewohnte Nummer für DJ Drama Singles, die sonst eher Richtung Party-Song tendieren. Ganz anders hier: Keine geringeren als Cee-Lo Green, Jadakiss, Fabolous und Young Jeezy sprechen über Themen, die man sonst eher auf einem Nas oder Scarface Album erwarten würde. Top!

Auf „My Moment“, „We In This Bitch“, “So Many Girls”, „We In This Bitch 1.5”, “Real N****s In The Building”, “Pledge Of Allegiance” und “My Audemar” geben dann die üblichen Verdächtigen wie Meek Mill, Birdman, 2 Chainz, Tyga, Drake, Travis Porter, Wiz Khalifa, Rick Ross, Young Jeezy & T.I. ihre Raps zum Besten. Das Ergebnis sind typische DJ Drama Tracks, die gern auf Parties gesehen sind und einfach gute Laune machen.
(Am Rande noch folgendes: „We In This Bitch“, die 1. Singleauskopplung des Albums, erschien bereits Anfang 2012 und brachte ungeahnten Erfolg. Das Witzige dabei: Der Song sollte eigentlich schon auf Drama‘s letztem Album sein, das nur kurze Zeit davor erschien. Aus Zeitgründen klappte dies nicht und so ist es passiert, dass ein ursprüngliches Album-Leftover kurzerhand zur Leadsingle des nächsten Projekts wurde!).

Der „Underdog“ des Albums ist „My Way“ mit Common, Kendrick Lamar und Lloyd auf der Hook. Ein toller Song, der sich von den Party-Anthems abhebt.
„Quality Street Music“ schließt mit „Monique’s Room“, dessen Titel und Sound zweifelsohne an Drake’s „Marvin’s Room“ angelehnt sind. Ebenfalls eine angenehme Nummer. Reinhören!

iTunes: http://itunes.apple.com/us/album/quality-street-music/id561965567

Amazon: http://www.amazon.de/Quality-Street-Music-DJ-Drama/dp/B008OHV6U4

Zurück